Auszeichnungen


Michalski · Hüttermann & Partner sind erneut im MIP Handbook 2015 in der Kategorie Patentanmeldeverfahren (Patent Prosecution) empfohlen. Die Partner Dr. Aloys Hüttermann und Dr. Ulrich Storz sind auch dieses Jahr wieder unter den IP Stars vertreten.

 

Michalski · Hüttermann & Partner haben bei den diesjährigen Intellectual Property Awards den "Award for Innovation in Start-Up IP Solutions" und den Titel "Patent Law Firm of the Year – Germany" erhalten.

 

Michalski · Hüttermann & Partner erhielten eine Empfehlung im "World's leading patent practitioners list", herausgegeben vom "Intellectual Asset Management".
>> Zur iam - Website hier.

 

Auch dieses Jahr ist Michalski Hüttermann & Partner wieder lobend im JUVE-Handbuch „Wirtschaftskanzleien“ erwähnt. Die Kanzlei wird als für ihre Prosecution-Arbeit geschätzte Patentanwaltskanzlei und eine der dynamischsten deutschen Einheiten bezeichnet. Durch ihr Wachstum um 5 Berufsträger, daraus 2 Patentanwälte mit chinesischem Hintergrund, sei sie nun eine der größten Patentanwaltskanzleien außerhalb von München. Als häufig empfohlene Anwälte sind Dr. Stefan Michalski, Dr. Dirk Schulz, Guido Quiram und Dr. Uwe Albersmeyer („exzellenter Chemiker“, Wettbewerber) genannt. Darüber hinaus ist Dr. Dirk Schulz als führender Name unter Patentanwälten mit empfohlenem technischem Schwerpunkt (TK/Software) aufgeführt.
>> Zu unserem Eintrag auf der JUVE-Website

 

Aktivitäten

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender bei der
Annual Conference on the EU Unitary Patent in Brüssel

Am 26. November wird Dr. Aloys Hüttermann einen Vortrag mit dem Thema "Being prepared for changes in your legal practice and internal organisation" halten.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender bei der VPP Herbst-Fachtagung

Bei der diesjährigen VPP Herbst-Fachtagung wird Dr. Aloys Hüttermann am 23. Oktober zum Thema »Aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet des Einheitspatents/-gerichts« vortragen.

 

Erneute Empfehlung im MIP-Handbook

Michalski Hüttermann & Partner sind erneut im MIP Handbook 2015 in der Kategorie Patentanmeldeverfahren (Patent Prosecution) empfohlen. Die Partner Dr. Aloys Hüttermann und Dr. Ulrich Storz sind auch dieses Jahr wieder unter den IP Stars vertreten.

Einzelheiten dazu unter: www.miphandbook.com

 

Anmeldungen für das diesjährige EQE-Seminar ab sofort möglich

Die Kanzlei Michalski Hüttermann & Partner bietet auch dieses Jahr wieder zwei Vorbereitungskurse für die EQE 2016 an. Kursinhalte sind vor allem geeignete Prüfungstechniken sowie Strategien zur Fehlervermeidung, die sich auf den C- und D-Teil der EQE-Prüfung beziehen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gut vorbereitete Prüfungsunterlagen die Erfolgschancen wesentlich erhöhen. Daher wollen wir den Teilnehmern in diesem Kurs das hierzu notwendige Wissen vermitteln. Insofern ist der Kurs als Ergänzung zu den CEIPI-Kursen zu verstehen.

Auch dieses Jahr stehen wieder ein Kurs unter der Woche sowie ein Kurs am Wochenende zur Wahl. Die Termine sind der 24./25. November sowie der 5./6. Dezember. Beide Kurse finden in Düsseldorf statt. Referenten des Kurses sind Dr. Aloys Hüttermann, Dipl.-Ing. Andreas Gröschel, Dr. Ulrich Storz sowie Dr. Torsten Exner.

Der Kurs ist kostenfrei und wird in den Räumlichkeiten unserer Kanzlei stattfinden. Verbindliche Anmeldungen sowie weitere Fragen sind an die Adresse eqe@mhpatent.de zu richten. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung neben Ihrem Wunschtermin Ihren kompletten Namen sowie das Unternehmen an, für das Sie tätig sind.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Anmeldung: eqe@mhpatent.de

 

Dr. Aloys Hüttermann Dozent an der Europäischen Rechtsakademie in Trier

Dr. Aloys Hüttermann Dozent beim vom 29. Juni bis 3. Juli stattfindenden Sommerkurs über europäisches Recht des gewerblichen Eigentums der Europäischen Rechtsakademie in Trier zum Thema »Durchsetzung von IP-Rechten«.

 

8. Rheinisches Biopatent Forum

Auch dieses Jahr organisierten Dr. Andreas Hübel, Dr. Torsten Exner und Dr. Ulrich Storz wieder das »Rheinische Biopatent Forum«.
Die 8. Auflage dieser Veranstaltung, die sich an IP Professionals und andere interessierte Personen aus Anwaltschaft, Industrie und Behörden richtet, fand am 21. Mai 2015 in den Räumen unserer Kanzlei in Düsseldorf statt. Das Programm finden Sie hier als PDF.

 

Michalski Hüttermann & Partner bei der IPO European Conference in London vertreten

Dr. Aloys Hüttermann wird am 20. Mai auf der IPO European Conference einen Vortrag zum Thema »Why opt-out at the moment is a possibility you probably won't need« halten.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender an der Dankook Universität, Korea

Dr. Aloys Hüttermann ist am 12. Mai  zu Gast an der Dankook Universität in Korea und hält dort eine Vorlesung zum Thema »Recent Trends in EPO jurisdiction«.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender an der Chung-Ang Universität in Seoul, Korea

Am 7. Mai ist Dr. Aloys Hüttermann zu Gast an der Chung-Ang Universität in Seoul, Korea, und wird dort eine Vorlesung zum Thema »Geographical Indications in the EU« halten.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender bei den IP Lectures in Basel

Dr. Aloys Hüttermann hält am 28. April im Rahmen der Basel IP Lectures einen Vortrag zum Thema »Disclaimers and Selection Inventions before the EPO«.

 

Vortrag von Dr. Ulrich Storz auf ICA in Nanjing

MH Partner Dr. Ulrich Storz hat auf dem 7th International Congress of Antibodies (ICA) in Nanjing, China, April 25 – 29 teilgenommen, und dort einen Vortrag zum Thema "Intellectual Property in the Antibody Space: Strategies for Startups, Pharma and Biosimilar Manufacturers" gehalten. Ein Link zu diesem Kongress findet sich hier.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender bei der VPP Bezirksgruppe Mitte-West

Dr. Aloys Hüttermann ist Vortragender bei VPP-Bezirksgruppe Mitte-West am 15. Januar 2015 in Köln. Thema seines Vortrags ist: Das kommende Einheitspatent(gericht) - wie muss ich mein Unternehmen strategisch aufstellen.

 

Michalski Hüttermann & Partner vertreten Sorbion GmbH & Co KG
bei der Akquise durch BSN medical

MH Partner Dr. Ulrich Storz hat das münsterländische Woundcare-Unternehmen Sorbion GmbH & Co KG bei der Akquise durch BSN medical (BSN) unterstützt.

Sorbion ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Senden (Münsterland), das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Produkten der modernen Wundversorgung spezialisiert hat. Mit der Akquisition will die ebenfalls in diesem Bereich tätige BSN ihre Marktposition weiter stärken.

Zukünftig wird Sorbion im BSN-Geschäftsbereich ‚Wound Care & Vascular' mit einem Umsatz von etwa 500 Millionen Euro aufgehen. Mit dieser Transaktion ergänzt BSN medical außerdem die kürzliche Markteinführung des für die Unterdruck-Wundtherapie (Negative Pressure Wound Therapy) entwickelten Systems Cura Sul®. Michalski Hüttermann & Partner werden das übernommene Patentportfolio weiterhin vertreten.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

 

Michalski Hüttermann & Partner unterstützen Molecular Partners AG
bei ihrem erfolgreichen Börsengang

Im zweiten Anlauf hat die auf Augen- und Krebsmedikamente spezialisierte Züricher Wirkstoff-Schmiede Molecular Partners AG nun den Börsengang geschafft. Nachdem letzterer im Oktober 2014 wegen ungünstiger Großwetterlage abgeblasen wurde, konnte er im November 2014 erfolgreich durchgezogen werden. Insgesamt gelang es Molecular Partners, Aktien im Wert von 96 Millionen CHF an der Börse zu platzieren. Das Unternehmen erreichte damit einen Börsenwert von ca. 485 Millionen CHF. Die Transaktion wurde durch die Banken J.P. Morgan und UBS durchgeführt, die Ihrerseits von Anwälten der Rechtsanwaltskanzleien Linklaters sowie Bär & Karrer (Zürich) beraten wurden.

Für Molecular Partners AG haben die Transaktion die Rechtsanwälte Dr. Andri Hess und Dr. Dieter Gericke, beide Partner bei Homburger AG, Zürich, begleitet. IP-seitig wurden Sie vom Biotech-Spezialisten Dr. Ulrich Storz, Patentanwalt und Senior Partner bei Michalski Hüttermann & Partner (Düsseldorf) unterstützt. Im Rahmen des zugrundeliegenden FTO-Gutachtes wurden dabei 1931 Patentfamilien mit teils bis zu 450 Mitgliedern begutachtet und Freigaben für Molecular Partner's Schlüsseltechnologien, das Markenportfolio sowie die vier derzeit in der Pipeline befindlichen Wirkstoffkandidaten erstellt.

Molecular Partners AG ist ein Biotechnologieunternehmen aus Schlieren (CH), das mit den DARPins ("Designed Ankyrin Repeat Proteins") eine neue biologische Molekülklasse entwickelt hat, die großes Potenzial für ophtalmologische, onkologische und andere pharmazeutische Anwendungen aufweist.

 

UNION-IP Praxisgespräch in München

Am 11. Dezember 2014 fand im Justizpalast in München das diesjährige UNION-IP Praxisgespräch statt, das sich mit dem Thema des Schutzes des geheimen technischen und betrieblichen Knowhows befasst. Es trugen dabei Vertreter der Richterschaft, der Staatsanwaltschaft und des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz vor. Eine Paneldiskussion, an der der MH-Partner Dr. Dirk Schulz als Patentanwalt teilnahm, gab die Möglichkeit zur Diskussion mit Teilnehmern aus Industrie und Anwaltschaft.

 

Dr. Dirk Schulz Gastredner bei der Summer School on Intellectual Property 2015 in Bonn

Im Rahmen der vom 20. bis zum 31. Juli 2015 stattfindenden Summer School on Intellectual Property an der Universität Bonn referiert Dr. Dirk Schulz als Gastredner zum Thema "IP and Telecommunications". Details zu dieser Veranstaltung finden sich hier ...

 

Dr. Aloys Hüttermann vertrat die IPO bei der Anhörung am 26. November in Trier

Als Vizepräsident des European Practice Committees vertrat Dr. Aloys Hüttermann, zusammen mit Mark Guetlich, die IPO auf der Anhörung zum 17. Entwurf der Verfahrensregeln des Einheitlichen Patentgerichts am 26. November 2014 in Trier.

 

Patentseminar in der Düsseldorfer Rheinterasse

Am 6. November 2014 fand das diesjährige Patentseminar der Kanzlei statt. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Seminar nicht in den Räumlichkeiten der Kanzlei im Medienhafen durchgeführt, sondern in der Düsseldorfer Rheinterasse.

Redner des Seminars waren unter anderem Davis Kappos, ehemaliger Leiter des US Patent- und Markenamtes. Zusammen mit seinem Kollegen Keith Hummel berichtete David Kappos über Änderungen des US-Patentsystems berichten, die sich durch jüngste Entscheidungen des Supreme Court, des Federal Circuit und im Rahmen von Post-Grant Review-Verfahren ergaben.

Ein weiteres Thema des Seminars waren die Herausforderungen und Aufgaben für eine IP-Abteilung, die sich aufgrund von Portfolio-Änderungen im Konzern ergeben. Hierzu trug Michael Gollwitzer von der Siemens AG vor. Einen Beitrag aus China lieferten die Kollegen Shenping Yang und Guangjie Li von der Kanzlei Beyond Attorneys at Law aus Bejing. Thema ihres Vortrags war die effektive Durchsetzung von Patenten in China.

Anwälte der Kanzlei berichteten über aktuelle Themen aus Deutschland und Europa: Dr. Dirk Schulz gab einen Überblick über die jüngste Rechtsprechung der deutschen Instanzgerichte. Thema des Vortrags von Dr. Aloys Hüttermann waren die neuesten Entwicklungen beim Einheitspatent und Einheitlichen Patentgericht. Schließlich gab Dr. Torsten Exner eine Zusammenfassung der jüngsten Rechtsprechung des Europäischen Patentamts.

 

Dr. Ulrich Storz auf „BIO.NRW.IP Plattform"

MH-Partner Dr. Ulrich Storz hielt am 23. September 2014 anlässlich der Veranstaltung "BIO.NRW.IP Plattform" auf Schloss Mickeln bei Düsseldorf einen Vortrag zum Thema „Biotech-IP: Ein Update zu den wichtigsten Änderungen und Entscheidungen der letzen zwei Jahre".

 

Vortrag zu "Best practice in IP"

Am 22. September 2014 hielt MH-Partner Dr. Ulrich Storz auf der Jahreskonferenz des ADT-Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e.V. im Haus der Universität in Düsseldorf einen Vortrag zum Thema "Best practice in IP: Strategien und Lösungen für Start Ups".

 

Vortrag an der University of Calgary

Dr. Aloys Hüttermann hielt am 16. September im Rahmen des ASHA 501 L01 - Seminars "The Nature of Research" einen Vortrag zum Thema "Are There Similarities between Literature and Patents?"

 

Michalski Hüttermann und Partner erstmals im MIP-Handbook lobend erwähnt

Michalski Hüttermann und Partner sind erstmals im MIP Handbook in der Kategorie Patentanmeldeverfahren ("Patent Prosecution") aufgeführt. Dr. Aloys Hüttermann und Dr. Ulrich Storz sind ausserdem als "IP Stars" eingestuft worden.
Näheres hier: www.miphandbook.com

 

Preisverleihung für "IPO European Practice Committee"

Das "IPO European Practice Committee", in dem Dr. Aloys Hüttermann Vizepräsident ist, erhält dieses Jahr zusammen mit dem US Practice Committee den "Outstanding Committee Award" der IPO. Die Preisverleihung wird am 8. September 2014 auf der IPO-Konferenz in Vancouver erfolgen.
Näheres hier: www.ipo.org

 

Moderator bei der IPO-Tagung "Leveraging a (More) Harmonized IP World"

Dr. Aloys Hüttermann war Moderator bei der IPO-Tagung "Leveraging a (More) Harmonized IP World" am 7. Mai 2014 eines Panels zum Thema Post Grant Review-Verfahren in den USA und Nichtigkeits(widerklage)verfahren vor dem kommenden europäischen Einheitlichen Patentgericht.

 

Dr. Aloys Hüttermann Sprecher bei der 2014 IPEP Annual International Conference

Dr. Aloys Hüttermann war Sprecher bei der 2014 IPEP Annual International Conference - Recent Trends in the Disputes Resolution of International Intellectual Property, 2. Mai 2014 an der Dankook Universität, Korea zum Thema Standardrelevante Patente und FRAND-Lizenzen in der EU.

 

Vortrag von Dr. Aloys Hüttermann an der Chung-Ang Universität in Seoul

Dr. Aloys Hüttermann hielt einen Vortrag am 3. Mai 2014 an der Chung-Ang Universität, Seoul, Korea zum Thema "Unkonventionelle Marken in Deutschland und der EU".

 

Termine für das diesjährige EQE-Seminar stehen fest

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Kanzlei Michalski Hüttermann auch in diesem Jahr wieder einen Vorbereitungskurs für die EQE 2015 an. Der Kurs wird sich im Wesentlichen dem C- und dem D-Teil der EQE widmen. Es geht darin insbesondere um die geeignete Prüfungstechnik sowie um Strategien zur Fehlervermeidung.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gut vorbereitete Prüfungsunterlagen die Erfolgschancen wesentlich erhöhen. Wir wollen den Teilnehmern in diesem Kurs das hierzu notwendige Wissen vermitteln. Der Kurs versteht sich insofern auch als eine Ergänzung zu den CEIPI-Kursen.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden zwei Kurse stattfinden, nämlich am 25./26. November (Di/Mi) und am 06./07. Dezember (Sa/So). Die Referenten sind Dr. Ulrich Storz, Dipl.-Ing. Andreas Gröschel und Dr. Aloys Hüttermann.

Der Kurs wird kostenfrei sein. Bei Interesse bitten wir um eine Rückmeldung per E-Mail an die Adresse eqe@mhpatent.de. An die jeweiligen Teilnehmer werden wir dann weitere Informationen wie Teilnahmebestätigung, Anfahrtskizze, mitzubringende Unterlagen etc. versenden. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

 

Andreas Gröschel in den Ausschuss für Patent- und Gebrauchsmusterrecht gewählt

In der 101. Versammlung der Patentanwaltskammer wurde Andreas Gröschel als einer von mehreren Kandidaten in den renommierten Ausschuss für Patent- und Gebrauchsmusterrecht der Patentanwaltskammer gewählt. Der Ausschuss für Patent- und Gebrauchsmusterrecht begleitet unter Anderem die Umsetzung des gesetzlichen Rahmens zur Einführung der Einheitlichen Patentgerichtsbarkeit in der Europäischen Union und anderer Gesetzgebungsinitiativen und bereitet rechtliche Stellungnahmen der Patentanwaltskammer vor.

 

Dr. Aloys Hüttermann Vortragender bei VPP Mitte-Nord am 1. April 2014 in Hannover

Dr. Aloys Hüttermann ist Vortragender bei einer Sitzung der VPP-Bezirksgruppe Mitte-Nord am 1. April 2014 in Hannover. Thema seines Vortrags ist: Das kommende Einheitspatent(gericht) - wie muss ich mein Unternehmen strategisch aufstellen.

 

 

Aktivitäten in der Vergangenheit:

 

Michalski Hüttermann und Partner erneut in Juve und erstmals auch im Focus lobend erwähnt

Nach der bereits im Sommer erfolgten Nennung im IAM Magazin wurde unsere Kanzlei nun auch im soeben erschienenen JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2013/2014 zum dritten Mal in Folge gelistet und positiv besprochen. Darüber hinaus wurde unsere Kanzlei auch im kürzlich erschienenen FOCUS Spezial "Deutschlands Top-Anwälte" (November/Dezember 2013) im Bereich "Top Wirtschaftskanzleien 2013" als eine von nur neun deutschen Patentanwaltskanzleien aufgeführt.

 

Dr. Aloys Hüttermann Sprecher beim
9th International Symposium on Cultural Industry and Law

Dr. Aloys Hüttermann war Sprecher beim 9th International Symposium on Cultural Industry and Law, welches am 26. Oktober 2013 an der Chung-Ang Universität in Seoul, Korea stattfand. Thema seines Vortrags war das Gemeinschaftspatent und Gemeinschaftspatentgericht

 

Dr. Aloys Hüttermann Mitverfasser einer Eingabe der IPO

Dr. Aloys Hüttermann war Mitverfasser einer Eingabe der IPO an das Kommittee, welches die Regeln für das kommende Gemeinschaftspatentgericht ausarbeitet. In dieser Eingabe wurden einige Änderungen der Regeln angeregt, insbesondere die Übernahme von Vorschriften aus der ZPO vorgeschlagen.

 

Termine für das diesjährige EQE-Seminar stehen fest

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Kanzlei Michalski Hüttermann auch in diesem Jahr wieder einen Vorbereitungskurs für die EQE 2014 an. Der Kurs wird sich im Wesentlichen dem C- und dem D-Teil der EQE widmen. Es geht darin insbesondere um die geeignete Prüfungstechnik sowie um Strategien zur Fehlervermeidung.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gut vorbereitete Prüfungsunterlagen die Erfolgschancen wesentlich erhöhen. Wir wollen den Teilnehmern in diesem Kurs das hierzu notwendige Wissen vermitteln. Der Kurs versteht sich insofern auch als eine Ergänzung zu den CEIPI-Kursen.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden zwei Kurse stattfinden, nämlich am 5./6. Dezember (Do/Fr) und am 14./15. Dezember (Sa/So). Die Referenten sind Dr. Ulrich Storz, Dipl.-Ing. Andreas Gröschel und Dr. Aloys Hüttermann.

Der Kurs wird kostenfrei sein. Bei Interesse bitten wir um eine Rückmeldung per E-mail an die Adresse eqe@mhpatent.de. An die jeweiligen Teilnehmer werden wir dann weitere Informationen wie Teilnahmebestätigung, Anfahrtskizze, mitzubringende Unterlagen etc., versenden.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

 

IPO-Jahrestagung vom 15.-17. September 2013 in Boston

Dr. Aloys Hüttermann ist (als diesmal einziger Europäer) wiederum Vortragender bei der IPO-Jahrestagung vom 15.-17. September 2013 in Boston, USA zum Thema „Recent Developments in International IP“.

>> Näheres findet sich hier als auf der IPO Website

 

Dr. Ulrich Storz trägt bei Forum's Paediatric Developments Expert Conference vor

MH Partner Dr. Ulrich Storz wird bei einer Experten-Konferenz von Forum – Institut für Management GmbH vortragen, die dem Thema „legal and intellectual property aspects of Paediatric Developments“ gewidmet ist. Die Konferenz findet statt am 29. Oktober 2013 im Maritim Hotel in Bonn. Dr. Storz wird über Art 8 der Paediatrie-Richtlinie vortragen und den Einfluss der Neurim-Entscheidung des EuGH auf 2nd medical use-Patente diskutieren, sowie die Frage beleuchten, wann ein Patent die Basis für ein SPC darstellen kann.

>> Die Homepage der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Dr. Stephan Hettstedt Vortragender bei der Veranstaltung „Von der Grundlagenforschung zur Anwendung“ der Konrad-Adenauer-Stiftung am 6. Juli 2013

Bei der 10. Fachschaftstagung der Naturwissenschaftler/-Innen der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung trugen am 5. und 6. Juli verschiedene Dozenten aus Wissenschaft, Industrie und Ministerien vor. Der Titel des Vortrags von Dr. Stephan Hettstedt lautete „Das Patent – im Sinne des Erfinders“.

 

6. Rheinisches Biopatentforum

Am 7. Juni 2013 organisierte die Patentanwaltskanzlei Michalski • Hüttermann & Partner zum sechsten Mal in Folge das „Rheinische Biopatent-Forum“.
Dr. Andreas Popp, Senior Vice President Global IP, BASF SE, diskutierte die jüngsten Entwicklung im Bereich genetisch modifizierten Saatguts. Dr. Marc Markus, European Biology Patent Lead, Pfizer  Brevets, Paris, preäsentierte die Startgei seiner Firma zum Thema „IP perspectives of partnering strategies between academics, small entities and Pharma“ vor.
Dr. Andreas Hübel, Patentanwälte Michalski ∙ Hüttermann & Partner, gab einen sehr verständlichen und unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Patent Exhaustion in replicative technologies: The Bowman vs. Monsanto Case“
Markus Ambrosius, Sträter Rechtsanwälte, Bonn, der ein Experte im Gebiet Regulatory Law ist und noch dazu ein guter Freund unserer Kanzlei, wurde unterstützt von Dr. Aloys Hüttermann, Patentanwälte Michalski ∙ Hüttermann & Partner. Gemeinsam sprachen beide über das Thema: „The Neurim decision and the EU Paediatric Regulation. How IP and Regulatory issues overlap“
Paul F. Wiegel, J.D., LL.M., Associate Director, Intellectual Property, MorphoSys AG, sprach über „Personalized Medicine and Life Cycle Management of Antibody Patents in the Wake of Myriad and Biogen“.
Dr. Ulrich Storz, Patentanwälte Michalski ∙ Hüttermann & Partner, trug abschließend über einige ausgewählte Biopatent-Fälle der jüngeren Zeit vor, nämlich BGH Brüstle, Antikörper-SPCs nach Medeva und HGS, die EPA-Entscheidung J08/11, und den Fall Novartis vs India/Gleevec.
An die Vorträge schlossen sich stets lebhafte Diskussionen an. Alle Teilnehmer und Beteiligten waren der Auffassung, dass das 6. Rheinische Biopatentforum eine lohnenswerte und in dieser Art deutschlandweit einzigartige Veranstaltung war.
Auch im Jahr 2014 wird es wieder ein Rheinisches Biopatent Forum geben, dann in der 7. Auflage

 

MH-Partner Dr. Aloys Hüttermann referierte beim europäischen Kongress der IPO
am 27. Mai 2013

Dr. Aloys Hüttermann war Mitorganisator und Sprecher beim Europäischen IPO-Kongress in Brüssel am 27. Mai 2013 zum Thema „A Harmonized Patent World - Are we getting there“ ?

>> Nähere Informationen finden sich hier.

 

Dr. Ulrich Storz Vortragender beim „Bioforum“ in Budapest und beim
„Empowered Antibodies Congress“ in Barcelona

Die Präsentation beim Bioforum, dem größten Biotechnologie-Fachkongress in Osteuropa,  die vom 22. – 23. Mai in Budapest stattfand, trug den Titel: „Unitary Patent and its impact on cost-effectiveness of CEE companies“. Die Präsentation erfolgte in Zusammenarbeit mit Pjotr Kaminski von Kaminski and Partners, Warschau.

>> Die Homepage des Kongresses „Bioforum“ finden Sie hier.

Der  „Empowered Antibodies Congress“ in Barcelona fand statt vom 11. - 13. Juni 2013 im Hotel Fira Palace in Barcelona. Die Präsentation trug den Titel: „Creation of meaningful patent protection for therapeutic antibodies“ und umfasste insbesondere eine Synopse der Erteilungspraxis des Europäischen und des US-Patentamts. Die Präsentation erfolgte in Zusammenarbeit mit Tim Shea, Director, Sterne Kessler Goldstein & Fox, Washington.

>> Die Homepage des „Empowered Antibodies Congress“ finden Sie hier.

 

MH Patent engagierte sich als Sponsor bei der Biotech and Pharmaceutical Patenting Conference 2013 in München.

MH Patent engagierte sich als Sponsor bei der Biotech and Pharmaceutical Patenting Conference 2013 in München. Daraber hinaus hielten MH-Anwälte zusammen mit US-Anwälten der Kanzlei Sterne Kessler Goldstein Fox einen vergleichenden Vortrag zu Erteilungspraxis des USPTO und des EPA bei therapeutischen Antikörpern. Dr. Ulrich Storz  fungierte überdies als Chairman für den zweiten Tag des Kongresses.

>> Einen Link zu der Veranstaltung finden Sie hier

 

Vorbereitungsseminar für den C- und D-Teil der EQE 2013

Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre werden wir auch dieses Jahr einen zweitägigen Kurs zur Vorbereitung auf den zum C- und D-Teil der europäischen Eignungsprüfung anbieten. Dabei werden wir nicht einfach die Inhalte der CEIPI-Seminare wiederholen, sondern stattdessen auf praktische Herangehensweisen, Zeitmanagement und methodische Aspekte genauer eingehen.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden zwei Kurse stattfinden, und zwar am 8. und 9. Dezember 2012 (Sa/So) und am 13. und 14. Dezember 2012 (Do/Fr). Die Referenten sind Dr. Ulrich Storz, Dipl.-Ing. Andreas Gröschel und Dr. Aloys Hüttermann. Die Teilnahme ist kostenfrei.

>> Anfragen bitte an diese email-Adresse: st@mhpatent.de

 

MH-Partner Dr. Ulrich Storz referiert bei der
23nd Annual Antibody Engineering Conference in San Diego

Am 2. Dezember 2012 hielt Dr. Ulrich Storz bei der 23nd Annual Antibody Engineering conference in San Diego einen Vortrag zum Thema „European IP Perspectives in the Therapeutic Antibody Space“.

>> Einen Link zu der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Partner Dr. Aloys Hüttermann referiert beim IPO-Kongress 2012 in San Antonio

Dr. Aloys Hüttermann hielt auf dem IPO-Kongress in San Antonio, Texas, der vom 9. bis 11. September 2012 stattfandt, zum Thema „Invalidity Rates around the World“ einen Vortrag.

>> Einen Link zu der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Dr. Andreas Hübel trägt bei der diesjährigen AIPLA-Jahrestagung in Washington vor

MH-Anwalt Dr. Andreas Hübel hielt auf der Jahrestagung AIPLA, die vom 25. – 27. Oktober 2012 im Marriott Wardman Park Hotel in Washington, D.C. stattfandt, einen Vortrag.

Zusammen mit anderen Sprechern aus der Industrie (Lilly, UK) und Anwaltskanzleien (D. Young & Co, UK) trug Dr. Hübel zu Antikörper-Patentstrategien in Europa vor. Anlass war das gemeinsame Treffen der Ausschüsse „IP Practice in Europe Committee“ und „Biotechnology Committee“.

>> Einen Link zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

 

MH-Anwälte wirken bei Forum-Veranstaltung in Amsterdam mit

Am 10. Oktober 2012 fand in Amsterdam eine von FORUM • Institut für Management GmbH ausgerichtete Seminarsveranstaltung mit dem Titel „Biopatent: Strategies & Management in The Industry“ statt. Neben Dr. Harald von Campenhausen, European Patent Attorney, Roche Diagnostics GmbH, wird MH-Partner Dr. Ulrich Storz zu Fragen des Biopatentrechts vortragen.

Diese Veranstaltung wird in ähnlicher Form noch einmal am 20. November 2012 in Mannheim stattfinden.

>> Einen Link zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

 

5. Rheinisches Biopatentforum

Am 31. Mai 2012 organisierte die Patentanwaltskanzlei Michalski • Hüttermann & Partner zum fünften Mal in Folge das „Rheinische Biopatent-Forum“.

Dieses Jahr haben u. a. Lindsey Kent und Gregory Cox, Patentreferenten bei Lilly, UK zum Sonderweg des EPA bei der Beurteilung der erfinderischen Tätigkeit von therapeutischen Antikörpern vorgetragen. Frau Maria Covone-van Hees vom EPA hat diesen Ball angenommen und die Position des EPA dargestellt. Ferner hat Frau Petra Jorasch vom Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V zur Patentierbarkeit von Pflanzenzucht-verfahren sowie von Product-by-Process-Ansprüchen betreffend Pflanzen referiert.

Scott Marty von der US-Kanzlei Ballard Spahr referierte zu ausgewählten Themen des US-Rechts und Frau Dr. Gabriele Schäffner-Dallmann, Pharmatching GmbH, c/o Dallmann-Consultancy stellte die neuen Richtlinien der EMA zu Biosimilar-Antikörpern vor.

An die Vorträge schlossen sich stets teilweise recht kontroverse, aber immer faire Diskussionen an. Alle Teilnehmer und Beteiligten waren der Auffassung, dass das 5. Rheinische Biopatentforum eine lohnenswerte und in dieser Art deutschlandweit einzigartige Veranstaltung war.

Auch im Jahr 2013 wird es wieder ein Rheinisches Biopatent Forum geben, dann in der 6. Auflage